»Hexenjagd«

Gekonntes Ensemblespiel bei der Hexenjagd
Ein lauter Schrei gellt über die Bühne: „Du hast Blut getrunken, Abby, um die Frau von John Proctor zu töten!“ Mysteriöse Krankheitsfälle, Ehebruch, üble Nachrede, Verschwörung und Anklage beherrschen das streng religiöse Salem. Hexerei und Teufelsbündnisse? Der Tanz beim Mondenschein wird zum Indiz, dass die Mädchen im Dorf angeblich eigentümliche Rituale verfolgen.
Die Theater-AG des Wilhelm-Gymnasiums präsentierte gekonntes Ensemblespiel, sowie eine teils sehr präzise Ausarbeitung einzelner Charaktere. Durch eine selbstsichere Spielart verlief der Spannungsbogen bis zum Schluss. Die Schüler setzten eigene Schwerpunkte und Inhalte und vermittelten somit Einblick in eine ständig aktuelle Thematik: unschuldige Verfolgung und soziale Ausgrenzung als Konsequenz von Massenwahn und Verrat. Das umfassende Werk Arthur Millers wurde hier als eine außerordentlich runde, gelungene Strichfassung geboten.
Von Franziska Bauerfeld

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv