»Die kleine Hexe«

Hexentänze und fliegende Besen
„Und jetzt können die bösen Hexen nicht mehr hexen?“ „Nie mehr!“ „Heya Walpurgisnacht!“ Die kleine Hexe und ihr Rabe wollen zur Nacht der Hexen, doch sie sind zu klein, zu gut und müssen zu Hause bleiben. Das zahlt die Kleine den bösen Tanten heim: „Ene meine mai, Besen kommt herbei.“ und schon kommen kleine schwarze Fledermäuse angeflattert und bringen alle Besen der Bösen. Dann noch ein kleiner Zauberspruch und die Hexen vergessen das Hexen.
Die Schüler der Grundschule am Lerchenberg begeisterten das Publikum mit Hexentänzen bei denen das Licht bedrohlich aufzuckte und die Besen durch die Luft flogen. Schade nur, dass die kleinen Hexen privat wurden, bevor sie die Hinterbühne erreicht haben. Interessanter, auch für das Bühnenbild, wäre es, wenn die kleinen Helfer der Hexe - die Umbaufledermäuse - auf der Bühne geblieben und von dort ihre Aktionen gestartet hätten. Doch durch das fröhliche Spiel der Darsteller war es dem Publikum ein Vergnügen zu zuschauen.
Von Nora Grzonka; Nicole Thaler

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv