»Die Maus Frederick«

Unter „Ah’s!“ und „Oh’s!“ und stimmungsvoller Panflöten-Musik steigen zu Beginn des Schwarzlichttheaters der Grundschule Leineberg aus Göttingen Mond und Sterne am schwarzen Nachthimmel auf. Ein riesiger Mund erscheint und erzählt die Geschichte der ungewöhnlichen Maus Frederick, die nicht wie ihre vier Feldmaus-Freunde Körner und Stroh für den Winter sammelt, sondern lieber Sonne, Farben und Wörter für die langen Winternächte einfängt, wenn es nichts mehr zu fressen gibt und die Kälte die Beine zum Zittern bringt. Es entwickelt sich ein ästhetischer Tanzreigen, in dem nicht nur Mäuse zu Balletttänzern werden und ihre Schwänze wie wilde Propeller rotieren lassen, sondern auch in phantasievollen Choreografien Farben, Sonnenstrahlen und Wörter zum Leben erweckt werden. Wenn Frederick in den langen Winternächten, als die Essensvorräte der anderen fleißigen Mäuse verbraucht sind, seine Vorräte, die Sonnenstrahlen, die Farben und die Wörter, verteilt, erkennen die anderen Mäuse den Sinn von Fredericks „Arbeit“ und loben ihn: „Frederick, du bist ja ein Dichter!“ Wenn auch Sonne, Mond und Sterne bisweilen an die Grenzen ihrer Leuchtkraft gerieten, bedienten die Schülerinnen und Schüler der 3.Klasse mit vielen kreativen Ideen, exaktem Spiel auf der Bühne, klar gestalteten Choreografien und stimmiger Musikwahl das Medium Schwarzlicht und die Geschichte von Frederick eindrucksvoll.
Von Margrit Sander

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv