»8 Frauen und 1 Toter«

Zwischen acht geheimnisvollen Frauen tobt ein bewaffneter Pseudo-James-Bond über die Bühne.
Kaum zu glauben, aber in die spannende Filmvorlage von „8 Frauen“ hat die Theater-AG des Wilhelm-Gymnasiums einen attraktiv tollpatschigen Detektiv integriert. Der einzige Mann des Stückes brilliert durch Tuchfühlung mit dem Publikum und lupenreine Ermittlungsmethoden.
Die Übertragung der Filmhandlung auf die Bühne bedeutete für die Darstellerinnen viel Textarbeit, wodurch das Spiel etwas in den Hintergrund geriet. Die Textsicherheit der Spieler war beeindruckend, dennoch hätte eine Verknappung gut getan.
Es folgte begeisterter Schlussaplaus.
Von Britta Bartling und Eva Dornette

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv