»Braunschweich...«

Wahrscheinlich hat noch keiner der fast 400 Schülerinnen und Schüler in der voll gepackten Aula des Gymnasiums Raabeschule jemals eine so spannende Geschichtsstunde erlebt wie an diesem Mittwoch. Da war ja auch nicht irgend ein x-beliebiger Pauker, der da vorne stand und sie mit öden Jahreszahlen quälte, sondern eine quirlige, hoch motivierte Musical-Truppe mit 56 kostümierten Sängern, Tänzern und Darstellern sowie einer sechsköpfigen Combo. Das junge Publikum wurde mitgenommen auf eine furiose Zeitreise durch die Geschichte Braunschweigs.
Kein trockenes Lehrbuch musste studiert werden, sondern es wurde live gerockt und getanzt, gesungen und gespielt, begleitet von Lichteffekten und Donnergrollen. In 18 Bildern lernten wir Braunschweig, den „Nabel der Welt“ kennen: von Anton Ulrich bis Gert Hoffmann, von den Welfen bis zum Karneval-Helau, von Kriegstrümmern bis zu Konsumtempeln. Als Stargast beklatscht und bejohlt wurde „Adolf der Komische“, bekanntlich Ex-Bürger dieser Stadt. Eine wahrhaft Schwindel erregende Show!
Zu verdanken ist dieses Spektakel dem nimmermüden Spielleiter Peter Gottwald und seinem Musikerkollegen Klaus Rollwage sowie vielen, vielen weiteren Helfern. Wie schön auch, dass es noch Profis wie Peter Schanz und die Musiker der Jazzkantine gibt, die dem Schultheater ihre Produktionsrechte zur Verfügung stellten und zudem mit Rat und Tat jederzeit behilflich waren!
Ach, wenn doch nur jeder Schultag so ein Highlight wäre!
Von Kristiane Ewert

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv