»Träume in vollen Zügen«

Achtung Durchsage!!! „Aufgrund der Verspätung des Zuges werden Sie diesmal leider keinen Anschlusszug erhalten.“ Während einer Bahnfahrt treffen unterschiedliche Menschen mit verschiedensten Träumen aufeinander. So träumt eine schicke „Tussi“ von ihrer Pop-Star-Karriere, ein bebrillter Krimi- Leser von seinen Heldentaten als Sherlock Holmes und ein entnervter Deutschlehrer von seinem literarischen Durchbruch als zweiter Goethe. Die SchülerInnen des DS- Kurses des 12. Jahrgangs der Neuen Oberschule zeigten gekonnt unterschiedlichste Typen in stimmigen Kostümen und in humorvoll, karikativer Weise. Leider machten die Spieler zu wenig Gebrauch von formalen, darstellerischen Mitteln wie chorischen oder künstlerisch- abstrakten Elementen und beschränkten sich auf die lineare Aneinanderreihung einzelner Szenen. Durch die Wahl von Wunsch-, Sehnsuchts- und Angstträumen entstand eine interessante Mischung aus Komik und Tragik.
Von Matthias Brandt und Janina Gassen

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv