»Verwandlung im Verborgenen«

Wer kann denn wissen, was alles in ihm steckt? So wird eine kleine, haarige Raupe von allen anderen krabbelnden Gartenbewohnern und der Bauersfrau verspottet und gemieden, weil sie angeblich hässlich ist. Dabei möchte sie nur an ihrem Kohlblatt knabbern und gemocht werden. Spinn nicht soviel rum, spinn dich lieber ein! rät ihr einziger Raupenfreund. Sie tut es und findet sich verwandelt. Verunsichert durch die einstigen Verspottungen, findet sie jedoch kein Zutrauen in ihre neue Fähigkeit: dem Fliegen. Doch nun bewundern sie die arbeitsamen Ameisen, die frechen Marienkäfer und der strebsame Mistkäfer. Sie nehmen sie ernst und sprechen ihr gut zu, holen Hilfe bei anderen Schmetterlingen. Aus dem Kreise der neuen Freunde fasst sie Mut und erhebt sich in die Luft.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 2 und 3 der VGS Solschen/ Groß Bülten zeigten mit viel Liebe zu den Figuren die Entwicklung einer Raupe zum Schmetterling. Mit schönen, selbst gebastelten Kulissen verwandelten sie die Bühne in einen großen Garten, der von den Darstellern räumlich gut genutzt worden ist. Vom ersten bis zum letzten Satz schafften sie es, das junge Publikum in ihren Bann zu sitzen. Schade nur, dass einige Sätze zu leise bzw. mit dem Rücken zum Publikum gesprochen wurden.
Begleitet wurde die Handlung durch einen Chor, der seinen Platz als Grasfläche kostümiert auf der Bühne integriert fand. Der Chor wurde durch Klavierspiel unterstützt, das auch die wenigen kurzen Umbauphasen versüßte. Dieses Spiel war fast ein wenig zu professionell.

Ohne dass es in erster Linie angestrebt wurde, ergab sich aus der Geschichte eine philosophische Quintessenz die nicht mit erhobenem Zeigefinger vermittelt wurde: Vertraue deinen Flügeln und dem Wind!
Von Nora M. Grzonka

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv