»Wer zähmt hier wen?«

„Heute wäre das alles ganz anders!“ Mit diesen Worten verlassen die 7 Schülerinnen und 4 Schüler des 9. Jahrgangs der IGS Querum in ihrem selbstverfassten Stück „Wer zähmt hier wen?“ Shakespeares „Der widerspenstigen Zähmung“ und sind im Heute: Zwei Schwestern und ihre zwei Freundinnen, vier obercoole Jungs und die Hormone kreisen. Unter der Leitung von Martina Walzog gelingt es den Akteuren mit wenig Worten, körperlicher Präsenz und einer gelungenen Choreografie, die verzwickte Gefühlswelt zwischen Schwestern einerseits und dem Problem „Wer liebt mich und wen liebe ich?“ auf die Bühne zu bringen. Kurze Szenen, schnelle Szenenwechsel, treffende Requisiten, gut eingespielte Musik ließen keine Langweile aufkommen. Am Ende singen alle Schülerinnen glücklich „ … dass ich ein Mädchen bin“ und die Jungen liegen ihnen zu Füßen. Ist heute wirklich alles ganz anders?
Von Rainer Oertelt

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv