Haus III

Hinweis zur Navigation

Bitte wählen Sie links im Kasten »Spielpläne« einen Veranstaltungsort aus, um den jeweiligen Spielplan anzuzeigen!
montag, 07.05.2007
10:00 UhrDauer: 30 MinutenGeeignet für Kinder von 4 bis 7 Jahren

»Das Schnuffeltuch«

, Puppenspiel mit Musik
König Eberhard kann nicht schlafen und schickt Kasper los, ein Schlafmittel zu besorgen. Kasper „leiht“ sich das Schnuffeltuch seines Freundes Seppel. Auf dem Rückweg zum König bekommt Kasper dann aber Probleme mit einem Frosch und der Hexe Wackelzahn. Und als er dann beim König erscheint, taucht auch sein wütender Freund Seppel auf... Die Zuschauer können bei den Liedern mitsingen.
Gymnasium Corvinianum Northeim, AG Figurentheater der Klassen 8 bis 13, Spielleitung: Hartmut Fischer
11:30 UhrDauer: 20 MinutenGeeignet für Grundschüler

»Caperucita roja«

, (Rotkäppchen, Kurzfassung mit Musik) von Francisco Javier Bernard Morales
Rotkäppchen hat Geburtstag und bekommt von der Großmutter ein rotes Kopftuch geschenkt. Die Großmutter fällt beim Anblick des Wolfs in Ohnmacht und der Wolf wird in Handschellen abgeführt. Mit viel Mimik und Gestik erzählen die Kinder der Erich-Kästner-Grundschule das bekannte Märchen. Dazu spielt Sara Venuso auf dem Klavier, so dass alle Besucher bestens unterhalten werden.
Keine Spanischkenntnisse erforderlich!
Erich-Kästner Grundschule, Wolfsburg, Theater-AG Spanisch, Spielleitung: Carolin Abdolvand-Schümer
18:00 UhrDauer: 65 MinutenGeeignet ab 7. Klasse

»8 Frauen und 1 Toter«


Was passiert wohl, wenn 7 Frauen auf begrenztem Raum zusammen leben? Und wenn dann noch eine weitere dazu kommt? Friede? Freude? Eierkuchen? Frauenpower? Nein! Terror! Chaos! Panik! Nervenzusammenbruch! Und ein Toter...
Wilhelm-Gymnasium Braunschweig, Theater-AG 10.-13. Jg., Spielleitung: Anne Kathrin Pfleiderer
dienstag, 08.05.2007
10:00 UhrDauer: 30 MinutenGeeignet für Kindergarten und Grundschule

»Die Abenteuer des Putiputs«


Grundschule Bovenden, Theater-AG 4. Jahrgang, Spielleitung: Barbara Dyck
11:30 UhrDauer: 30 MinutenGeeignet für 1. - 6. Klasse

»Comictopia darf nicht verblassen«


Die Lieblings-Comic-Helden der Kinder treffen in einem gemeinsamen Comic aufeinander. Da droht das Ende des bunten Comic-Reiches, denn eine Gruppe dunkler, böser Comic-Figuren vermehrt sich rasend schnell in den Comic-Heften und lässt alle Farben verblassen. Ob die Comic-Helden es schaffen, gemeinsam die graue Macht zu stoppen, bevor sie selbst verblassen?
Wilhelm-Gymnasium, Theater-AG Jahrgang 5, Spielleitung: Kerstin Schlotter, Christina Regensdorff
18:00 UhrDauer: 30 MinutenGeeignet ab 10. Klasse

»Teufelsbrut«


Nach einer Kurzgeschichte von Dr. Christof Schalhorn. Bettina-von-Arnim-Preis, als szenisches Spiel eingerichtet von Christoph Weber-Kuligk.
Links das Bettchen mit dem neugeborenen Kind, rechts die Küche mit dem kleinen Herd - dazwischen die junge Frau, die hin- und hergerissen ist zwischen Hass auf das Kind ihres Vergewaltigers und verantwortlicher Mutterliebe.
Die Aufführung wird musikalisch umrahmt vom Folk-Ensemble des Gymnasiums Kleine Burg.
Gymnasium Kleine Burg, AG Modernes Theater, 12. Jahrgang und Folk-AG (Ltg.: Dietrich Rahaus ), Spielleitung: Christoph Weber-Kuligk
mittwoch, 09.05.2007
10:00 UhrDauer: 60 MinutenGeeignet für 6. - 10. Klasse

»Was geht...?«

, selbstverfasst nach „Der entstellte Held“ von Yi Munyol
Als der 13jährige Jonas die Klasse 7H seiner neuen Schule kennen lernt, wird er bald mit einem tyrannischen System der Ausbeutung und Drangsalierung durch den Klassenältesten konfrontiert. Jonas nimmt den Kampf auf, stößt aber immer aufs Neue an Grenzen...
Max-Planck-Gymnasium Göttingen, AG 7. Klasse, Spielleitung: Ellen Runte
11:30 UhrDauer: 50 MinutenGeeignet für 6. - 9. Klasse

»...und raus bist du!«


Dieses selbstverfasste Stück setzt sich kritisch mit den derzeitig populären Casting-Shows auseinander.
Wilhelm-Gymnasium, Theater-AG (Kl. 8/9), Spielleitung: Jutta Paul
18:00 UhrDauer: 75 MinutenGeeignet ab 9. Klasse

»Die Nächte der Schwestern Brontë«

, von Susanne Schneider
„Jeder Mensch hat etwas, das ihm ganz alleine gehört, etwas, das er mit niemandem teilen kann. Nenne es Seele, nenne es Geist, nenne es seinen innersten, unwandelbarsten Kern, aus dem er seine Kraft schöpft.“
Jugenddorf Christopherusschule, Theatergruppe Jahrgang 13, Spielleitung: Eigenregie der Mitwirkenden
donnerstag, 10.05.2007
10:00 UhrDauer: 45 MinutenGeeignet für 5. - 7. Klasse

»Die Rapper-Gang«

, selbstverfasst
Eine Gruppe Jugendlicher mit Schulschwierigkeiten landet auf der Straße, wird von einem Manager entdeckt und auf die Bühne gebracht und erlebt einen Riesenerfolg. Eine Komödie.
Geschwister-Scholl-Schule Einbeck, Theaterwerkstatt, Spielleitung: Gerhard Steffen und Judith-Mira Imkamp
11:30 UhrDauer: 60 MinutenGeeignet ab 6. Klasse

»Löcher«

, selbstverfasstes Stück nach der Romanvorlage von Louis Sachar
Was Stanley Yelnats IV. auch anfängt, es geht schief – so wie es immer schon seinem Vater, seinem Großvater und seinem Urgroßvater schief gegangen ist. Bis Stanley endlich den Familienfluch der Yelnats bannt…
Doch dazu muss er nach Camp Green Lake und das ist wahrhaftig kein Camp für Pfadfinderinnen.
Giordano-Bruno-Gesamtschule Helmstedt, WPK Theater/ Musik, Spielleitung: Katrin Unger und Thomas Trubjansky
18:00 UhrDauer: 75 MinutenGeeignet ab 9. Klasse

»Anstalt Sommerallee«

, eigene Bearbeitung einer literarischen Vorlage
Ein neuer Patient, der der Schwerarbeit im Gefängnis entgehen will, wird in die psychiatrische Klinik Sommerallee eingewiesen. Als der Neue erkennt, dass die Patienten von der Stationsschwester tyrannisiert werden, beschließt er, ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen.
CJD Christophorus Schule Braunschweig, Theater-AG Sek II, Spielleitung: Eckhard Ermgassen

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv