»Der Regenbogenfisch«

Die Bühne als Aquarium - dazu verwandelten die Schüler der Klasse 4 b der Grundschule Bovenden unter Leitung von Marlies Metz-Schlobohm am Dienstagvormittag das Kleine Haus. Bunte Fische schritten / schwammen in sehr ansprechend gestalteten Kostümen in auffälligen und gelungen zusammengestellten Farben in das Rampenlicht.

Der Regenbogenfisch (besetzt als Doppelrolle) übertrumpft mit seinen glitzernd gestalteten Schuppen alle anderen und erweckt die Begehrlichkeiten der übrigen Fische. Da er aber nichts mit den anderen Fischen zu tun haben will, bleibt er (doppelt) einsam. Seestern und vor allem der Tintenfisch (mit seinen lustig gestalteten Tentakeln) wissen Rat: Der Regenbogenfisch muss den anderen Schuppen abgeben und wird so zum Freund.

Soweit die einfache Geschichte des Bilderbuches, das so interessante Themen wie Mobbing und Klamottenzwang aufgreift, leider aber für eine vierte Klasse doch etwas hinter den darstellerischen Möglichkeiten zurückbleibt. So viel Disziplin, wie sie die Gruppe in geradliniger Fisch-Formation aufbrachte, ist im wirklichen Fisch-Leben eigentlich nicht nötig: Dort wird beweglich der Körper mit dem Wasser vorwärtsgeschlängelt. Obwohl die flott zur Musikeinspielung gesungenen Liedchen die Zuschauer zu fröhlichem Klatschen brachten, blieben die Gesichter der Darsteller weniger engagiert, als man es in einer lustigen Fischrunde erwarten könnte. Dennoch: insgesamt eine trotz des etwas statischen Eindrucks gute Leistung im Zusammenspiel.
Von Ute Schneider

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv