»Locke Holmes oder Was ein Schwein mit einem Hühnerei zu tun hat«

Das Ferkel Locke hat den Traum, Detektiv zu werden, und ist ständig auf der Suche nach einem neuen Fall. Es widerstrebt Locke, faul zu sein, wie ein braves Ferkel. Als ein Ei vom Huhn Adele geklaut wird, begibt sich Locke, zusammen mit den anderen Bewohnern des Hofes und dem Frischling Freddy auf Spurensuche.
Als der Hauptverdächtige, der alte Fuchs, sich als unschuldig erweist, ist Lockes Traum einmal einen "richtigen" Fall zu lösen, dem Zerplatzen nah. Am Ende kann Locke mit Hilfe seiner Freunde den Fall doch noch lösen, denn Hahn Herbert hatte, ohne es zu merken, das gestohlene Ei ausgebrütet, welches aus Versehen auf dem Misthaufen gelandet war.
Die tierische Detektivgeschichte wurde von Schülern der 2. und 3. Klasse der VGS Ölsburg/Groß Bülten, Ilsede gespielt. Musikalisch begleitet wurden die Abenteuer des Ferkels von einem Chor. Das farbenfrohe Bühnenbild, die gelungenen Kostüme, die witzigen Liedtexte und die Erarbeitung des Stückes entstanden im letzten Jahr im Rahmen einer Projektwoche.
Von Anna Christina Gaertner

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv