»Kaisers und die Kleider«

Am Hofe des Kaisers ist auch nicht mehr alles so, wie es früher mal war. Während die Kaiserin den Regierungsgeschäften nachgeht, beschäftigt sich der Gatte mit dem Design des Palastes, Haushaltsfragen und vor allem mit der neuesten Mode, man will ja schließlich gut aussehen.
Die Klasse 4a der Grundschule aus Bovenden bei Göttingen hat eine Fassung des bekannten Märchens von „Des Kaisers neue Kleider“ auf die Bühne gebracht, in der die Handlung witzig gegen den Strich gebürstet wurde.
Da so ein Hofstaat samt Volk einige Rollen bietet, konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klasse „ihre“ Figur gestalten. Ob es untertänige Minister waren, trickreiche Modeschöpfer oder die Models einer Modenschau, jede Rolle war mit Ideen ausgestattet. Es gab einige witzige Kurzauftritte, die dem Publikum Spaß machten. Der Darsteller des Kaisers hatte in seiner durchgehenden Rolle einiges an Text zu bewältigen, was alles in allem gut gelang.
Auch in dieser Version des Märchens ging es um Eitelkeiten und die Frage, wie sehr sich Untergebene verbiegen oder sich trauen, unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Der Schluss kam etwas unvermittelt und es blieben Fragen offen. Da die Aufführung bei der Braunschweiger Schultheaterwoche gleichzeitig die Premiere des Stückes war, kann da ja noch einmal draufgeschaut werden.
Von Sigrid Kucz-Dauer

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv