»Robin Hood - The Hero of Sherwood Forest«

Wie bringt man einen Pfeil traumwandlerisch sicher ins Ziel? Richtig, man trägt ihn hinein ins Schwarze! So geschehen in dem Stück »Robin Hood - The Hero of Sherwood Forest«, aufgeführt in der Brunsviga. Gleich zwei gut besuchte Inszenierungen zu einem der berühmtesten Helden konnten die Zuschauer hier am Montagmorgen erleben. Die Grundschule Flechtdorf, genauer gesagt die Englische Theater AG der 3. und 4. Klassen näherte sich dem Thema über die bekannte Story: Robin Hood und seine Freunde engagieren sich durch Überfälle für die armen Mitmenschen der damaligen Zeit. Bei einem Wettkampf besiegt Robin seinen Rivalen und bekommt als Preis seine schon lange verehrte „Maid Marian“. Happy End.
Umgesetzt wird die Handlung überwiegend in englischer Sprache; für Schüler, die in diesem Alter Englisch in der Regel weder lesen noch schreiben können, durchaus eine Herausforderung. So wurde der Text, wie Spielleiterin Monika Lake nach dem Stück erläuterte, den Kindern erklärt und vorgesprochen, damit sie ihn im Stück verwenden konnten. Letzteres tun sie im Stück auf vielfältige Weise: Mal wird er chorisch gesprochen, mal wiederholt, ein weiteres Mal lautmalerisch-spielerisch ins Deutsche übersetzt … immer aber wird deutlich und laut artikuliert, was für das Verständnis des überwiegend sehr jungen Publikums wichtig ist.
Das gelegentliche Miteinbeziehen des Publikums in Form von Ansprachen und Verteilung von Bonbons trägt zur Auflockerung, manchmal aber auch zur Unruhe bei, was bei künftigen Aufführungen bedacht werden sollte. Den mit einem aufwendigen und zum Thema passenden Bühnenbild gestalteten Bühnenraum bespielen die Kinder souverän, dabei nutzen sie historisch anmutende Requisiten und Kostüme. Lediglich der Tanz am Ende des überraschenderweise nur 15 Minuten langen Stückes wirkt etwas unkoordiniert, was aber wohl der verständlichen Nervosität einiger Kinder geschuldet ist.
Im Gedächtnis bleibt die Aufführung einer spielfreudigen und engagierten Gruppe mit einigen Verbesserungsmöglichkeiten, aber auch mit schönen Ideen. Wie war das noch? Wie bringt man einen Pfeil traumwandlerisch sicher ins Ziel?
Von Ulrich Stracke

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv