»Viel Lärm um nichts«

...doch was sich neckt, das....
Als das opulente, romantische Bühnenbild mit glitzerndem Sternenhimmel und knallig bunten Bäumen sichtbar wird, taucht das Publikum mit dem ausdrucksstarken Ensemble in einen Wald ein, indem alles aufeinander trifft: Melancholie, Narrentum, Sein und Schein, Freundschaft, Rache, Ironie, Hochmut und vor allem die Liebe in allen Facetten. Bis ins kleinste Detail - auffällig sind die herrschaftlichen Kostüme - wurde die höfische Gesellschaft in „Viel Lärm um nichts“ begeistert inszeniert. Beatrice und Benedikt haben der Liebe abgeschworen, „doch was sich neckt, das …“. Claudio und Hero erhalten auf dem feierlichen Maskenball durch den Prinzen Hilfe beim Zusammenfinden. Doch dessen Bruder Don Juan - herrlich gemein gespielt - entspinnt bereits die das anbahnende Glück gefährdende Intrige. Shakespeares bildstarker, spielerischer, ironischer Sprache widmen sich die Schüler der Theater- AG des Gymnasiums Salzgitter Bad hingebungsvoll, sehr deutlich und betont setzten sie den komplexen und langen Text um. Großes komisches Talent beweisen sie, indem sie die Widersprüchlichkeiten und den ironischen Unterton in der Handlung und in Sprechakten erkennen und pointiert ausspielen. Der Inszenierung fehlte mehr dynamische Raumnutzung und Umbaupausen unterbrachen die Spannung. Der empfindsame Einblick, den uns die Schüler in die stürmischen Beziehungswirrungen gewährten, vergnügte das Publikum sehr!
Von Nicole Chwalek

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv