»Nathan der Weise«

Welche Religion ist die richtige?
„Wenn ich nicht mehr öffentlich über die Religionen reden darf, verfasse ich darüber ein Stück“, sagt Lessing und führt somit in die Nathan-Bearbeitung des Darstellenden Spiel Kurses vom Gymnasiums Vechelde ein.
Die Frage, welche Religion die richtige sei, erörtern die Darsteller anhand des Originaltextes und rahmen diesen mit selbst erarbeiteten Szenen. Auf der Bühne erscheinen nach und nach die Symbole des Judentums, des Christentums und des Islams. Sie werden an der Mauer von Jerusalem, dem einzigen feststehenden Bühnenelement angebracht.
In einer kurzen, eigens kreierten Szene, zeigten die Schülerinnen und Schüler Spielfreude und vor allem, dass die eigenständige Entwicklung von Szenen ihnen besser liegt, als das Auswendiglernen von Texten.
Der Einsatz von theaterpädagogischen Mitteln und Möglichkeiten ist im Stück leider ein wenig zu kurz gekommen, denn den 28 Schülerinnen und Schülern aus Vechelde ist weit mehr zu zutrauen als sie auf der Bühne darstellen durften.
Von Katharina Böhm

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv