»Keine Angst für Niemand«

Wir alle werden manipuliert!
Gewissenlose, desillusionierte Manager und ihre Helfershelfer nutzen Drogen und Medien, um die Menschen zu lenken und zu kontrollieren. Zwar gibt es Widerstand eines Individuums, doch dieser scheitert überraschend! Auch die (vermeintliche?) Liebe bietet keinen Ausweg…

Es sind keine angenehme Aussichten, die die Theatergruppe HvF Acting der Hoffmann-von-Fallersleben-Schule Braunschweig einem aufmerksamen Publikum eröffnet, und mit der sie offensichtlich auch aktuelle Manipulationen der Menschen thematisieren will. Dazu dienen ein aufwendiges Bühnenbild mit Einsatz von Filmen und einer durchdachten Lichtchoreographie; slapstickartige Einschübe und Spiel im Publikumsbereich sorgen für Auflockerung.

Wenn sich trotzdem nicht so recht Spannung einstellen will, so liegt das auch daran, dass die Aussage des Stückes sehr schnell sehr klar ist. Zwischentöne fehlen zumeist zugunsten einer eher plakativen Darstellung, was dazu führt, dass die durchaus vorhandenen Entwicklungen und Entscheidungen der Hauptfigur eher zur Kenntnis genommen werden. Nichtsdestotrotz agieren die Schauspieler hoch konzentriert und mit hohem Einsatz, was das Publikum mit kräftigem Applaus und einer angeregten, anschließenden Diskussion dankt.
Von Ulrich Stracke

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv