»Wo die wilden Kerle wohnen«

Alles soll so schön wild sein!
Max hat Ärger mit seiner Mutter. Er war ihr ganz bestimmt mal wieder zu wild. Wütend verkriecht er sich in seinem Zimmer und grummelt vor sich hin. Am liebsten wäre er ganz weit weg. Und ehe er sich versieht, wächst ein Zauberwald um ihn herum, ein Meer tut sich auf. Max segelt davon. Er landet bei den „Wilden Kerlen“, die ihn zu ihrem König wählen. Eigentlich könnte jetzt doch alles so schön wild sein, so, wie es Max gefällt, wenn da nicht das Heimweh wäre, das ihn bald überfällt. Und er erinnert sich an sein schönes und gar nicht so wildes Zuhause und er will zurück.
Die Theater-AG der Maria-Montessori-Schule aus Salzgitter inszenierte das bekannte Bilderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“ mit ansteckender Spielfreude. Das Bühnenbild war geprägt von einfachen, aber wirkungsvollen Requisiten und fantasievollen, farbenprächtigen Kostümen. Gut ausgewählte Musik unterstützte die Aussagekraft der einzelnen Szenen. Bemerkenswert die Präsenz der Schülerinnen und Schüler, allen voran der Darsteller des wütenden Max, aber auch die wilden Kerle hinter ihren großformatigen Masken, die tanzenden Feen und der Herr der Meere überzeugten. Sie hätten übrigens auch ohne die Erklärungen der Erzählerin überzeugt, die Zuschauer hätten auch so das Spiel der geistig behinderten Kinder verstanden und genossen. Der langanhaltende Applaus war hochverdient.
Von Katrin Unger

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv