»Schwarz ist keine Farbe«

Das Gelbe vom Ei
Altbekanntes aus dem Menschsein wird in diesem Stück einmal ganz anders aufgearbeitet: für die Themen Ausgrenzung, Mobbing, Einsamkeit, Konkurrenzgerangel und den Wunsch nach Dazugehörigkeit lässt die Theater AG der IGS Volkmarode Farben sprechen: Schwarz und Bunt sehen sich der Gelb-Rot-Blau-Gang gegenüber, die sie verspotten, verfolgen und vermöbeln. Dabei gibt es innerhalb der Drei-Farben-Gang ebenfalls Machtkämpfe um Schönheit, Wichtigkeit und Cool-sein. In vielen kleinen Szenen, immer wieder von Musik unterlegt, wird zum Thema nachgeforscht. Das gelingt manchmal in sehr schönen Bildern, wenn gelbes Mädchen und blauer Jungen, durch viele Farbtupfer voneinander getrennt, miteinander flirten und dabei von einem Sprechchor der roten Gruppe gefoppt werden. Oder in der Farbschule, wenn erdkundliche Fragen, wie: „Wie heißt die Hauptstadt von …?“ von jeder Gruppe einfach mit ihrer Farbe beantwortet wird, oder für sich Redewendungen, wie „Dein Blaues Wunder erleben“, „Das Gelbe vom Ei“ oder „Rot werden“ gefunden werden. Andere Szenen hingegen wirken kaum ausgespielt, wie das Befreien der Farben Schwarz und Bunt aus ihren Fesseln, oder die Schlussszene, in der ein kruschtiges Treiben entsteht, als sich alle Farben miteinander mischen, symbolisiert durch den Tausch von Schals, Brillen und T-Shirts. Die Sprache wird immer wieder vom Bühnenraum verschluckt, wohl auch, weil die Schüler in vielen Szenen mit dem Rücken zum Publikum stehen, was schade ist, da es nicht zwingend erscheint. Weniger wäre durchaus mehr: weniger Szenen, diese dafür stärker ausbauen wie z.B. den Kleidertausch zu choreografieren, die Fesselbefreiung zu dramatisieren und den Gesamtablauf zu dynamisieren - und die schöne Idee dieser Inszenierung wäre noch runder.
Von Fritzi Steinhilber

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv