»Papa in Panik!«

Familie ist ein Überraschungsei
"Megapeinlich", was Leonies Freundin Larissa-Erika bei Familie Krause erlebt: einen völlig veränderten Vater. Grund ist, dass Herr Krause erfährt, wessen Tochter er für drei Tage ersatzweise für die eigene Tochter bei sich aufnehmen muss. Larissa ist die Tochter des Polizisten, den er bei einer Fahrzeugkontrolle als "Grottenolm" bezeichnet hat. Die Austauschaktion der Kinder geht auf eine Idee der Lehrerin zurück, was nicht den Geschmack der Eltern trifft.
Dass sich diese an sich lustige Idee für eine Verwechslungskomödie im Endeffekt nicht voll erschließt, mag zum einen am Fehlen wichtiger Darsteller und einer deshalb schnell vorgenommenen Umbesetzung liegen, wohl aber auch an der Vielzahl ständig wechselnder Mini-Szenen, die einen roten Faden versteckt hielten. Wieder einmal zeigte sich das Problem der Hosenrollen für Mädchen, die hier den Vater spielen sollten. Viel einfühlsamer und dichter gerieten da doch die beiden Mütter oder gar die pubertierenden Töchter. Hier hätte man der Gruppe um Jannis Mouratidis mehr Beachtung ihres Textes gewünscht "Familie ist ein Überraschungsei. Man muss sie nur aufknacken, dann findet man die verrücktesten Figuren". Immerhin waren die Spieler der Emil-Langen-Realschule und der Gottfried-Linke-Realschule Salzgitter mit viel Spielfreude beim Start der Schultheaterwoche in der Brunsviga dabei.
Von Ute Schneider

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv