»Traum Gestalten«

Am Ende lagen wieder alle auf der Bühne
Eine 7.Klasse der IGS Querum zeigte gestern das selbstverfasste Stück „Traum Gestalten“ unter der Leitung von Jürgen Osterloh. Es passierte wenig in diesen 30 Minuten und das, was passierte, war viel zu lang. Die Ideen der SchülerInnen an sich waren interessant, doch hätte es einer besseren Hinführung des Lehrers in der Umsetzung gebraucht.
Die unheimliche Grundstimmung gelang, von Anfang bis Ende. Abwechlungslose Musik, kriechende Gestalten, die mit Hilfe von Knicklichtern die Fähigkeit aufrecht zu gehen erhielten, und nur teilweise gelungene Kunststücke zeigten dann ein Trommler, der durch seinen monotonen Rhythmus alle dazu brachte, sich zu streiten. Am Ende lagen wieder alle auf der Bühne. Die Aussage blieb unklar, SchülerInnen im Publikum äußerten Unverständnis.
Von Melanie Irmey

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv