»Kriegshelden«

„Wir sind im Krieg!“
Ein junger Mann stürzt auf die Bühne und unterbricht die Feierlaune mit den Worten „Habt ihr`s nicht gehört? Wir sind im Krieg!“ Mit „Kriegshelden“ erzählen die Schüler des Darstellenden Spiels aus dem Rastgymnasium Wolfsburg die Schicksale zweier Brüder, die zum Krieg einberufen werden. In kurzen Szenen gibt es zwischen der eigentlichen Handlung ironische Momente, die die Stimmung wohl auflockern sollen. Spätestens die überzeugende Darstellung des „Verreckens“ durch Maschinengewehre lässt das Gelächter im Saal verstummen. Den Zuschauern zugewendet endet das Stück mit Zitaten wie „Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende“. Nach dem Applaus verlassen die Zuschauer schweigend den Saal.
Von Eva Dreier

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv