»Und los!«

Farbe als Ausdrucksmittel
Jeden Tag sind wir einer Gruppe ausgesetzt. In der Stadt, beim gemeinsamen Frühstück mit der Familie oder auch beim gemütlichen DVD-Abend zu zweit. Manchmal suchen wir uns unsere Gruppe aus, manchmal werden wir in eine rein gepresst. Dies hat viele soziale Auswirkungen auf jeden Einzelnen in der Gruppe und auch außerhalb.
In Grau gekleidet und im Laufe der Aufführungen mit mehreren bunten Farben, vermittelte der Kurs für Darstellendes Spiel der IGS Franzsches Feld, welche Dynamiken durch Gruppen entstehen und wie die Auswirkungen auf Individuen aussehen. Die Farbe nahm immer wieder andere Bedeutungen an. So wurde sie in einer Szene als Machtsymbol eingesetzt oder war ein Zeichen für eine gemischte Gruppe, in der jeder jeden kennt und man sich gegenseitig beeinflusst. Somit war die Farbe ein sehr interessantes Ausdrucksmittel. Für jeden sichtbar, doch vielleicht nicht immer für jeden nachvollziehbar. Die Musik verlieh jeder Szene eine besondere Stimmung, in die man als Zuschauer begeistert reingerissen wurde. Auch ein Film, gedreht in Braunschweig, wurde eingesetzt, um die Gruppendynamik in der Stadt zu zeigen. Ein großes Lob muss man jedem der etwa 20 Spieler aussprechen. Es gehört eine große Selbstbeherrschung dazu, lange Zeit emotionslos auf einem Fleck zu stehen, um dann plötzlich Einsatz zu zeigen und mit der Mimik zu spielen. Die Inszenierung hat störungsfrei funktioniert, die Metaphern und das Abstrakte waren anspruchsvoll, aber auch sehr passend.
Von Timo Leimeister

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv