»Tu, was du willst«

Alles wird gut
Es beginnt mit unheimlicher Musik. Kaltes, bläuliches Licht beleuchtet das Bühnenbild. Durch den Zuschauerraum bewegt sich ein Mädchen im Umhang auf die Bühne zu. Der Wahlpflichtkurs des 10. Jahrgangs der IGS Querum vermittelt gleich zu Beginn ihrer Inszenierung „Tu, was du willst“ einen schaurigen Eindruck, der später im Stück wiederkehrt. Die Gruppe von Martina Walzog bringt eine eigene Version von „Alles wird gut“ (A. Galg) auf die Bühne der Brunsviga. Ein Stück, das auf verstörende Art Manipulation von Schülern durch Lehrer thematisiert und durch einen Plot-Twist übergeht in einen bizarren Traum der Protagonistin, wobei letzteres zu ausführlich behandelt wird. Dies führt dazu, dass der der Traum nicht erkannt wird und das Thema Manipulation zu kurz kommt. Nicht zu kurz kommt die Spielfreude und Präsenz der Spielerinnen, die sich hier gegen ein sehr lautes und rücksichtsloses Publikum behaupten müssen.
Von Matthias Kunz

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv