»Locked in«

Die Geschichte vom Geisterjungen
Der nach einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verunglückte Tom fällt ins Koma. Den unvorstellbaren Horror, nach einem Unfall bei vollem Bewusstsein gefangen im eigenen Körper zu sein, erforschte der Kurs Darstellendes Spiel Jahrgang 11 des Ratsgymnasiums Wolfsburg unter der Leitung von Inka Sander und Ulrich Stracke und schrieb ein Stück, das sich des Locked in-Syndroms aus Perspektive des Patienten, des hilflosen Freundes- und Familienkreises und der Ärzte näherte. Die Kranken fallen aus dem Leben, wie Geister stehen sie neben den Gesunden - wir hören sie nicht, wir sehen sie nicht, wir lassen sie im Stich.
Das Stück lässt an bekannte Opfer wie Michael Schumacher, Martin Pistorius oder Samuel Koch denken, aber auch an so viele, die nicht in der Öffentlichkeit stehen. Eine beeindruckende Leistung der Schüler, die alles eigens recherchiert, geschrieben und mit überzeugender schauspielerischer Leistung und Begeisterung umgesetzt haben.
Von Sabine Nast

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv