»Locked in«

Erinnerungen erwachen zum Leben
Der 11.Jahrgang des Ratsgymnasiums Wolfsburg inszeniert das selbst geschriebene, 45-minütige Stück „Locked in“, welches die Geschichte von Tom Becker, einem Jugendlichen, der vierzehn Monate lang in einen Komazustand fällt, erzählt: Er hat das sogenannte „Locked in-Syndrom“.
Wie ist das, wenn man die Außenwelt hören kann und vollen Bewusstseins wahrnimmt, aber bis auf mit den Augen zu blinzeln nicht mit den Eltern, Verwandten und Freunden kommunizieren kann?
Eine Erzählerin hat Kontakt zu dem Bewusstsein von Tom, das von mehreren SchülerInnen einfühlsam und mitreißend dargestellt wird. Toms Erinnerungen erwachen zum Leben – die erste Liebe vom Flughafen abholen, einen Geburtstag feiern, die Einschulung und die Abiballfeier werden von den DarstellerInnen zu bekannten Musikstücken szenisch ohne Sprache gespielt.
Sensibel und episch werden Rückhalt, Freundschaft, Liebe, Hoffnung und Trauer aller Beteiligten in solch einer dramatischen Lebenssituation thematisiert.
Die Theatergruppe stieß im Rahmen einer forschenden Theaterarbeit auf bekannte Personen wie Martin Pistorius, der ebenso wie Tom Becker am Ende wieder zurück ins Leben findet. Eine ergreifende und mutige Aufführung zur Thematik.
Von André Horn

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv