»Oh Schreck, oh Schreck, der Märchenschreck«

Märchen-mash-up mit Musik
Märchen? Ja, Märchen... Da streiken die SchülerInnen! So kann die Lehrerin nicht arbeiten. Und schließlich gibt sie das Stück „Die goldene Gans“ nach einigen Watschelgängen auf. Aber der Theaterabend kann nicht abgesagt werden! Die SeniorInnen und GrundschülerInnen sind geladen! Die Ausgaben getätigt! Also muss die 26-köpfige Truppe von SchülerInnen der KGS Moringen die Leitung selbst übernehmen. Kein Problem! Sie schmeißen die nicht-Tanzeinlagen ihrer Lehrerin über Bord und machen ihr eigenes Stück. Aus verschiedensten Märchen basteln sie ihre Version zusammen. Man nehme: Ein paar vergiftete Äpfel, ein wenig königinliche Eitelkeit, ungeküsste Frösche und die Suche nach dem Prinzen – äh – den Prinzen. Und das Ergebnis lässt sich sehen. Mit Selbstbewusstsein zeigt die Gruppe ein Märchen-mash-up, dem der Bogen zwischen Schulalltag und Traumwelt gelingt. Die Spielfreude merkt man den SchülerInnen an, vielleicht auch nicht zuletzt, weil sie an dem Stück selbst mitgewirkt haben. Schön zu sehen, wie viel Energie und Spaß gerade beim Tanzen, aber auch in der Ausgestaltung und Überspitzung der einzelnen Charaktere aufkommt. Manchmal hätte sich diese Freude allerdings in mehr Konzentration auf SpielpartnerInnen oder Deutlichkeit im Singen ausdrücken können. Gerade die handlungstragende Mitte des Stücks erscheint etwas lang, aufgelockert jedoch durch schöne Kostüme und Slapstickmomente, wie „Aschenputtel in zwei Minuten“, die Akrobatik des Hofnarrs, eine epische Äpfelvertauschszene von Schneewittchen und Hexe, die Erbsenzählerei Aschenputtels, einen Alufolienspiegel und viele andere Ideen und Charaktere. Das Stück endet mit einem großen Finale: Gesang, Tanz und Band vereinen sich mit der Disko-Kugel zu einem schimmernden Märchenrausch, der wie für die Bühne des Kleinen Haus gemacht ist. Schön dort die ganze, große Gruppe einmal zu Gesicht bekommen und sie anschließend mit trampelndem Applaus belohnen zu können. Die Chance den groovigen „Titelsong“ des Stücks in einer Zugabe noch einmal zu hören, lässt sich das Publikum nicht entgehen, und stürmt auf Einladung die Bühne. Märchen-mash-up mit Musik? Schreck auf, tanz‘ mit.
Von Michael Prakash

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv