»Schuld ist Zufall«

Möbius trifft Frank V.!
Was haben diese bekannten Figuren aus der Feder Friedrich Dürrenmatts zur gleichen Zeit auf ein und derselben Bühne zu suchen? Schlecht recherchiert? Dummer Zufall? Nein, den Zufall trifft in diesem Fall keine Schuld.
Das Stück „Schuld ist Zufall“, erdacht, erarbeitet und aufgeführt von Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs des Gymnasiums im Schloss in Wolfenbüttel unter der Leitung von Jürgen Hellert, spielt in voller Absicht mit Figuren aus gleich fünf Werken des Dramatikers. Einmal entfesselt, entwickeln sich vor dem von moderner Schlichtheit geprägten Bühnenbild schnell die ersten Intrigen und Liebschaften. Doch wo so exzentrische Patienten aufeinander treffen dauert es nicht lang, bis auch Gewalt und Mord an der Tagesordnung sind. Selbst die Anstaltsleitung Frau Margarete von Zahnd (Nadja Vollmers), anfangs strenge Herrin über die Verrückten, ist bald Teil des um sich greifenden Wahnsinns.
Die jungen Darstellerinnen und Darstellen wussten ohne Ausnahme in ihren Rollen zu überzeugen, wenngleich der verwirrte Physiker Möbius (Philipp Kyas) und der stets unter Drogen stehende Alfredo Traps (Malte Kleinermann) in der Intensität ihrer Bühnenpräsenz herausstachen. Auch der Juristenchor (Viktoria Grove-Heike, Silas Thelen und Carl Christian Witte) spielte, sich seiner Bedeutung für die Inszenierung offenbar bewusst, hoch konzentriert und besonders souverän.
„Schuld ist Zufall“ möchte trotz des klar formulierten Titels keine Antworten liefern, sondern auf surreale, verwirrende Art und Weise Fragen aufwerfen und zum Nachdenken anregen. In mancher Szene entgleitet dem Zuschauer durch diesen Ansatz leider der Rote Faden, ja manches Mal fragt man sich, ob es jemals einen gegeben hat. Der Wirkung der Aufführung tut dies jedoch keinen Abbruch, denn das Ziel ist in jedem Fall erreicht. Wir bleiben, leicht irritiert, mit der Frage zurück: Schuld ist Zufall?
Von Gerrit Waltermann

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv