»Exklusive ... Welten«

Alles exklusiv!
Mobbing sollte man unbedingt mal thematisieren! Aber auch Ausgrenzung ist wichtig. Und natürlich auch Rassismus! Und was ist mit Drogenkonsum? Und Alkohol? Auch wichtig!
Die Darstellendes Spiel Kurse des 12. Jahrgangs der IGS Franzsches Feld (Spielleitung Konstantin Hilpert und Angelika Bethke) haben sich mit Exklusivität beschäftigt und diese Thematik in einer szenischen Collage auf die Bühne von Haus Drei im Magniviertel gebracht. Die zwei Kurse haben sich dabei verschiedenster Themen angenommen, die in unserer Gesellschaft zwar an der Tagesordnung sind, aber gerne, wie der Titel „Exklusive...Welten“ impliziert, exklusiv behandelt werden.
Die Schülerinnen und Schüler haben dabei in verschiedenen Gruppenkonstellationen zusammen gearbeitet und verschiedene Szenen erarbeitet, mit denen sie eindrucksvoll ihr Anliegen übermitteln konnten. Sie arbeiteten dabei teilweise mit Musik, Choreographie oder Chor, was die Szenen noch zu unterstreichen wusste.
Zu kritisieren ist bei der Aufführung dabei hauptsächlich, dass die Szenen ohne Übergänge hintereinander gespielt wurden und eine klare Dramaturgie dadurch nicht ersichtlich wurde. Allerdings passte dies auch wieder zum Titel, weshalb man darüber hinweg sehen kann.
Alles in allem war es ein gelungener Abend im Haus Drei des Staatstheaters, an dem alle Beteiligten ihren Spaß hatten.
Von Niklas Weihe

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv