»VERLOREN«

Gemeinsam einsam
Auf einer leeren Bühne liegen mehrere reglose Gestalten. Ganz in Schwarz gekleidet fangen sie Stück für Stück an zu zucken. Hinter ihnen leuchtet eine rosa Leinwand, rechts und links grenzen schwarze Vorgänge die Bühne ab.

Zu voller Größe aufgerichtet, gehen die Schüler des Prüfungskurses Darstellendes Spiel der Ricarda-Huch-Schule bedächtig über die Bühne, umarmen sich in Zeitlupe und posieren für Gruppenfotos. Bedrohliche Musik ertönt und alle weichen zurück. Bis auf Eine. Eine, die anders ist.

Mit weißen Masken und beeindruckenden synchronen Armbewegungen wird die Eine aus der Gruppe ausgeschlossen. „Du bist anders″, flüstern die Anderen in ihre Masken.

Dargestellt wird ein Kampf mit sich selbst: Traue ich mich anders zu sein oder zwänge ich mich in die Maske? Auch wenn sie, wie im Falle der Einen gar nicht passt und sie fast daran erstickt. „Siri was bedeutet verloren?″ fragt die Ausgestoßene ihr imaginäres Smartphone. Das Partizip Perfekt von "Verlieren" symbolisiert Einsamkeit. Verloren in einer Gesellschaft, in der die Zeit rennt, dargestellt durch ein nervendes Uhrenticken aus dem Off und Schreckensaufschreie beim Blick auf die Uhr. Ballast in Koffergröße schiebt der Mensch von heute von A nach B. Zumindest wirkt es so, als vier Schülerinnen mit ihren Rollkoffern Tango tanzen.

Die Inszenierung braucht nicht viele Worte, um mit einer starken Körperpräsenz die Gesellschaft zu kritisieren. Eine Gesellschaft, die sie mit Maschinen vergleichen: Der Kopf hängt, die Arme sind leblos, immer wieder führen die Darstellerinnen dieselbe Bewegung aus. Sie haken. Ist jemand nicht perfekt, tauscht man eben die „Glühbirne″ aus und es läuft wieder.

Am Ende fallen die weißen Masken. Die Starrheit der Tanzeinlagen verwandelt sich in Hüftschwünge und Lockerheit: Individualismus ist eben doch besser als maschinelles Handeln. Oder? Ein lautes Cut, gefolgt von „Ihr habt alle verloren″, durchfährt die Heiterkeit. Mit erhobenen Köpfen verlassen die Schüler die Bühne, jetzt sind sie wenigstens gemeinsam einsam.
Von Madita Eggers

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv