»Wann, Pan?«

Magische Atmosphäre
Wann ist man eigentlich erwachsen? Welche Abenteuer habe ich als Kind erlebt und was wird im Alter sein? Unter anderen mit diesen Fragen beschäftigte sich die Kunstprofilklasse des 10. Jahrgangs des Gymnasiums im Schloss Wolfenbüttel unter der Leitung von Christian Krüger, Michaela Röper und Sven Bode. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich in ihrem literarisch-biografischen Theaterprojekt mit der weltbekannten Geschichte rund um den Jungen Peter Pan aus J. M. Barries gleichnamigen Roman und eröffneten damit die 49. Schultheaterwoche 2018 im Kleinen Haus.
Das bereits beim Einlass stehende Bühnenbild machte großen Eindruck. Auf verschiedenen Ebenen wurde mit dem Material Papier gespielt. Eine große Uhr sowie ein Papierberg waren zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler lagen schlafend zwischen Papierfetzen im Raum verteilt „Wir sind gestern in letzter Minute fertig geworden“, bemerkte eine Schülerin im Nachgespräch. Das komplette Bühnenbild wurde von der Kunstprofilklasse selber angefertigt.
Bereits zu Beginn des Theaterstückes wurde deutlich, dass die Darstellerinnen und Darsteller viel Zeit und Energie in die Stückentwicklung gelegt haben. Die Szenen bauten schlüssig aufeinander auf und wurden dynamisch miteinander verknüpft. Choreografien, wie z.B. das Fliegen ins „Nimmerland“, wurden präzise als Bewegungschor ausgearbeitet und erschufen gemeinsam mit passendem Lichtkonzept und dem Bühnenbild eine magische Atmosphäre. Insgesamt war das Theaterstück geprägt von großer Abwechslung. So wurde z.B. mit Wortwitzen gespielt, die zum besseren Hörverständnis allerdings etwas lauter und deutlicher hätten vorgetragen werden müssen.
Sehr eindrücklich waren auch die musikalischen Einlagen in Form von Chorgesang bzw. rhythmischem Sprechgesang. Diese wurden gefühlvoll von einer Schülerin und am Ende von einem Schüler an einem elektrischen Klavier begleitet. Hervorzuheben ist dabei die Selbstkomposition des Abschlussliedes, welches sich mit den eigenen Erwartungen der Schülerinnen und Schüler an das Erwachsensein beschäftigt.
Abschließend kann man konstatieren, dass das Theaterstück „Wann, Pan?“ ein würdiges Auftaktstück für die diesjährige Schultheaterwoche darstellt, welches Lust auf mehr Schultheater macht!
Von Henrik Marthold

Kommentieren

Die Kommentar-Funktion wurde wegen Spam-Missbrauch deaktiviert.

Fotos zu den Stücken

Sie haben ein Foto zu »Ihrem« Stück? Wir fügen es gerne der Beschreibung hinzu! Bitte schicken Sie es an .

Mehr Termine...

Schultheaterkalender ...finden Sie auf dem Schultheater- kalender. Spielleiter können dort weitere Aufführungstermine unkompliziert bekannt machen!

Archiv